Durch getzielte Übungen am Arbeitsplatz, kann ich meinen Körper auch im Büro fit und gesund halten.

Fitness fürs Büro

Sitzen Sie im Büro auch stundenlang regungslos vor Ihrem Computer? Fitness-Übungen am Arbeitsplatz helfen Ihnen dabei, Ihre Muskulatur aufzulockern und Rücken- und Kopfschmerzen zu bekämpfen.

Nach einem anstrengenden Arbeitstag im Büro sind viele zu erschöpft, um noch ins Fitness-Studio zu gehen. Kein Problem. Mit wenig Aufwand steigern Sie jetzt Ihre Fitness im Büro. In kurzer Zeit und effektiv.

Fitness in den Büro-Alltag integrieren

Vermeiden Sie es, nur zu Sitzen. Idealerweise wechseln Sie im Büro zwischen Stehen und Sitzen ab. Denn Fitness fängt bei alltäglichen Bewegungen an. Starten Sie richtig in den Tag, indem Sie auf dem Weg zum Büro Treppen steigen und nicht den Aufzug benutzen. Holen Sie freiwillig die Post. Gehen Sie zu Ihren Kollegen ins Nachbar-Büro, anstatt sie nur anzurufen. Laufen Sie nach dem Mittagessen eine große Runde um den Block, um die Verdauung anzukurbeln. Überlegen Sie sich, wie Sie in Ihren Alltag noch mehr Bewegung einbauen können.

Die richtige Haltung am Arbeitsplatz

Fitness beginnt schon mit einer gesunden Körperhaltung: Sitzen Sie aufrecht im Büro, mit den Beinen im rechten Winkel zum Boden. Passen Sie Ihren Büro-Stuhl von der Höhe so an den Schreibtisch an, dass die Arme ab den Ellbogen locker aufliegen. Ihr Computer sollte genau auf Augenhöhe sein. Schieben Sie Ihren Kopf nicht zum Computer. Schaffen Sie sich lieber eine Lesebrille fürs Büro an, wenn Sie in gerader Haltung nicht genug sehen. Das entspannt Ihre Augen und schont Ihren Nacken.

Kleine Fitness-Übungen

Wir haben für Sie die einfachsten und effektivsten Fitness-Übungen fürs Büro zusammengestellt:

  • Dehnen Sie Ihre Halsmuskulatur, indem Sie eine Hand gerade nach unten strecken und den Handrücken zur Decke ziehen. Neigen Sie den Kopf jetzt zur anderen Seite und drücken Sie ihn mit der Hand leicht auf dieser Seite nach unten, während der Kopf dagegen hält. Wiederholen Sie die Fitness-Übung nach 30 Sekunden dann auf der anderen Seite.
  • Kreisen Sie Ihren Kopf fünf Mal von links nach rechts und danach von rechts nach links. So lösen Sie Spannungen im Nacken.
  • Legen Sie Ihre Handflächen auf den Schreibtisch und rollen Sie auf Ihrem Stuhl so weit nach hinten, bis Sie Ihre Arme gestreckt sind und Ihr Oberkörper und Kopf auf Ihren Beinen liegen. Das dehnt die Schultern.
  • Kreisen Sie mit den Schultern fünf Mal nach hinten und fünf Mal nach vorne. So lockern Sie Verspannungen im oberen Rücken.
  • Ziehen Sie Ihren Bauch ein und halten Sie die Position, solange es geht. Wiederholen Sie das so oft wie möglich. Netter Nebeneffekt: Sie verbrennen ein paar Kalorien, während Sie den Rücken stärken. Vergessen Sie nicht zu atmen.
  • Spannen Sie im Wechsel dazu Ihren Po beim Sitzen ebenfalls für etwa 10 Sekunden an, um Ihre Gesäßmuskeln zu kräftigen.
  • Zwischendurch an der Kaffeemaschine: Stellen Sie sich auf die Zehenspitzen und halten Sie diese Position ein paar Sekunden bei angespanntem Körper. Wiederholen Sie die Fitness-Übung einige Male.
  • Sie telefonieren im Büro viel? Machen Sie nebenher im Stehen ein paar Kniebeugen.

Eine Fitness-Strategie entwickeln

Haben Sie Schwierigkeiten, sich selbst zu kleinen Workouts aufzuraffen? Tun Sie sich mit einem oder mehreren Kollegen zusammen. Vielleicht können Sie sich gemeinsam sogar einen Personal Trainer für die Mittagspause leisten. Viele haben sich darauf spezialisiert, Ihre Kunden im Büro zu trainieren. Ein Tipp zum Sparen: Merken Sie sich alle Fitness-Übungen und versuchen Sie es dann auf eigene Faust.

Ähnliche Artikel
vitamine-koerper
Vitamine bringen den Körper in Schwung
hausapotheke
Checkliste Hausapotheke: Was muss rein?
erkaeltung_hausmittel
Erkältung – die besten Hausmittel
gesund-abnehmen
Gesund abnehmen ohne Diät

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar*

Ihr Name*
Ihre Website